Pause machen

Ich hatte gestern meine Auszeit! Maria Bildeiche auf der Sickinger Höhe mit dem herrlichstem Herbstwetter. Und dort 15 Minuten in der Kapelle innegehalten. Danach taten die Beine weh … aber meine Seele fühlte sich leichter an. Einfach ein besonderer Ort!

Eine Achtsamkeitsübung: Einen Moment stehen bleiben, umschauen und durchschnaufen. Wahrnehmen wie bin ich da und wie geht’s mir damit. Und sich immer wieder erinnern und üben.

Stille

Gerade bei Kohelet gelesen: “Besser eine Handvoll und Ruhe als beide Hände voll und Arbeit und Luftgespinst” (4,6)  Ich mache Yoga  . Eine Zeit nur für mich. Als kleine Pause eine Tasse Tee auf dem Balkon oder vor dem Fenster…

Ich genieße die Pause mit einer neuen Tasse Kaffee, das ist mein Ritual. Und ich liebe es raus zu gehen in die Natur

Kaffee und leise Musik hilft mir kurz durchzuatmen. Gelingt nicht immer, leider

An den meisten Tagen versuche ich,eine Mittagspause einzulegen. Ich lege mich dann einfach für eine Weile mit einem Buch aufs Sofa und mache es mir gemütlich. Manchmal schlafe ich kurz ein.

“Verleih uns Frieden gnädiglich” von Felix Mendelssohn Bartholdy
siehe https://www.youtube.com/watch?v=t6zQWebmgmU

MIR HILFT EIN KAFFEE ODER WALDZPAZIERGANG  ICH BIN NICHT GEBOREN FÜR EINSAMKEIT, ABER ICH BIN OFT EINSAM, DIES MACHT TRAURIG

Ich gehe nach draußen und schaue mir Bäume, Sträucher, Wiesen an – Grün hat therapeutische Wirkung -, atme bewusst und bin dankbar.

Mir hilft mein Sessel ein Tee oder manchmal auch ein Espresso die offene Terrassentür und ein wunderschöner Panoramablick in die Rheinebene mit dem Duft der Jahreszeiten in der Nase. Als i-Punkt wären noch ein paar Sonnenstrahlen schön. 🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀

Ich gestalte mir meine “bewusste” Auszeit entweder: mit ner Tasse Kaffee gemütlich auf dem Sofa oder bei schönem Wetter bei mir im Gärtchen im Strandkorb, oder unterwegs mit einem Eis auf einer Bank.

Ruhepausen – mir fällt es schwer welche einzulegen- wirklich aufbauende Pausen- darin übe ich mich noch…

Zu einer Pause, die gut tut, gehört für mich, ein Kaffee oder Tee mit einem Buch mit christlichem Inhalt oder das Lesen in Faszination Bibel oder die Bibel selbst und ein leckerer Keks kombiniert mit etwas Ruhe und ein wenig Zeit.

“Ich habe keine Zeit mich zu beeilen.” Zitat von Igor Strawinsky.

Ich sitze gerne alleine und schau den Vögel, an unserem Vogelhäuschen zu, wie sie sich freuen und emsig picken. Dann danke ich Gott für seine wunderschöne Schöpfung und bitte ihn sie zu erhalten, allen einen schönen Herbst 🍁🍂🍁 Renate

Ich schließe meine Augen und höre auf die Geräusche aus der Umgebung…