#PrayForPeace

Am Anfang der Woche haben wir Euch eingeladen “Blumen über Dreck” zu sammeln, daraus ist eine Landkarte entstanden, mit tollen Ideen wie sich Menschen hier bei uns gegen die Klimakrise einsetzen: https://de.padlet.com/da_zwischen/61d86jezvypjzxbm und dann kam die Nachricht am Donnerstag morgen, die alles überdeckt hat.

Plötzlich rücken Menschen aus einem anderen Land in meine Nähe, ich höre von Großvätern, die sich um ihre Enkelinnen sorgen. Ich lese von Pfadfinderinnen, die sich um ihre Wölflinge kümmern und ihnen Mut zu sprechen.

Ich spüre und merke deutlich: Ich bin verbunden mit Menschen in ihrem Leid, ihrer Not, Sie gehen mich an. Sie nehme ich mit in mein Gebet, meine Stille, mein Aushalten und meinen Protest gegen diesen Krieg in Europa.

4 Antworten auf „#PrayForPeace“

  1. Ich bin sehr erschüttert, dass in unserer Zeit und unseren Breitengraden solch eine Eskalation überhaupt statt findet. Ich bete für all die Opfer dieses Krieges; aber auch für die Agressoren … dass sie schnellstmöglichst zur Vernunft kommen!

  2. “Es gibt eine Kraft die stärker ist als alles andere, eine Kraft die uns weitermachen lässt: Die Liebe”
    Lasst uns in dieser Kraft gemeinsam beten.

  3. Der russische Angriffskrieg in der Ukraine zeigt auf brutale Art und Weise, dass Frieden in Freiheit in Europa keine Selbstverständlichkeit ist, sondern notfalls mit Waffengewalt verteidigt werden muss. Beten wir für eine neue Führung in Russland, die ihr Brudervolk brüderlich behandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.