Sehnsuchtsbuden

Auf unserem digitalen Weihnachtsmarkt werden wundervolle Buden und Stände auftauchen. Danke für Eure Inspirationen. Seid gespannt, ab dem 2. Advent eröffnen wir den Weihnachtsmarkt im digitalen Raum zwischen deinem Herzschlag und deinen Lieblingsmenschen.

digitaler Weihnachtsmarkt1 1024x1024 - Sehnsuchtsbuden

Die heiligen drei Könige, die schon längst auf dem Weg fröhlich Licht und Lieder bringen.
Die Idee vom digitalen Weihnachtsmarkt finde ich super, und mir fallen auch gleich ein paar Stände ein die ich besuchen würde.  Einstand an dem es Hoffnung gibt und wo wir gemeinsam über Hoffnungen sprechen. Ein stand der hilft Gelassenheit zu finden. Ein Stand, der Mut macht
Mein Bedürfnis : lernen meine Grenzen zu verteidigen ,als Wahrung meiner Ressourcen .
Weiteres Bedürfnis : mich nach Erschütterungen schneller wieder zu stabilisieren können. Auf mich achten. Zeiten der Stille finden, gestalten, einfordern.
Einen Stand mit Zuversicht, Hoffnung und Gottvertrauen würde ich sofort aufsuchen.
Mich würde ein Stand anziehen, der einen Liegestuhl und den Ausblick auf den sommerlichen Bodensee anbietet. Eine Stunde wie ein ganzer Urlaubstag. Das wäre phantastisch.   
Für mich wäre es der Glühweinstand, nicht in erster Linie wegen des Gluhweins, sondern weil er für mich Innehalten, Begegnung und Beziehung, Zeit mit Lieblingsmenschen bedeutet.
Ängste abbauen,Vertrauen finden
In diesem Jahr sehne ich mich nach dem Gerüchen. Den Weihnachtsmarkt riechen, Glühwein, Kekse, Tannenbaum und Anisbonbons   
Meine Wünsche: Verlässlichkeit und Integrität
Leichtigkeit und Unbeschwertheit / Gesundheit und Wohlergehen / Glücksstand/ Zufriedenheit
Ich wäre gerne dabei 🙂 Je nach Umsetzung, könnte ich mir einen Spielestand vorstellen (digitale Spiele für die Menschen, die gerade vorbeikommen) oder aber auch einfach einen Austauschstand mit Gesprächsangebot für die Jungend bzw. in der Jugendarbeit tätige 🙂
Ein Stand mit Mut, Kraft und Energie für Neues Wagen
Gemälde, von begeisterten Fans vorgestellt. Das Rijksmuseum hat da tolle Möglichkeiten. https://www.rijksmuseum.nl/en/rijksstudio Vielleicht gibt es das auch in anderen Museen?Zum Beispiel so: https://www.rijksmuseum.nl/en/rijksstudio/3192977–inclusion/collections/advent
Ein Konzert mit Advents-kantaten von J. S. Bach würde meiner Seele guttun! 3FHOkWh8gw SUPYMtQfMuniJ3gNcLziX jsszm7BaH0ZM6bPQ22vevfooZgNKwnU7m07Fu7c7p2513GzG Sf2XgmwGgkk29LjWN4YkC5cPyq  2k0WU8E85Z9duXSZUA KpQ8UDf - SehnsuchtsbudenNzfuClgvmPCiHIDYBoYR3SOU1Hcld9IDW8M8tKVBIIJ86qVtoQNlstZez3E3peveCjW O3dJCKKXr72kutXbo8BIcV rvLAB37G8VAoGsRMeE20dHkRMghdJvnCNqXW2PSR9GDi8 - Sehnsuchtsbuden
w
Ein Stand für Familien, an dem Kinder etwas entdecken können. Ich wünsche mir Ruhe und ich möchte am liebsten zusammen mit meinen Kindern die Weihnachtszeit neu entdecken und neu erfahren, was es heißt sich nicht fürchten zu müssen. Corona nimmt viel Raum ein und ich würde gerne mehr Raum machen für die Botschaft von Weihnachten.
Eine Bühne mit Musik. Ein Stand mit Baumatriezel und ganz viel Handwerk. Lagerfeuer und Sitzmöglichkeiten. Gemütlichkeit. 
Schöne Idee, mich würde ein Stand mit Ideen für selbstgebastelte Geschenke anziehen, weil mir das Basteln und die Vorfreude aufs Schenken gut tun. Außerdem fänd ich einen Stand schön, der den Blick auf Gutes und Schönes, was trotz allem passiert oder da ist, lenkt.
Stand wünschen, der die Menschen mit der Magie des Möglichen in den Bann zieht.
Entspannungsvideo, Anleitung etwas kreatives zu machen z.B. adventslieder Musik, Morgenimpuls in der Adventszeit
Mein Stand würde „Kaffee und Kuscheln“ heißen. Man bekommt einen warmen Kaffee und eine Umarmung 
Ich hätte am Liebsten, wenn Jelena Herder ein paar Weihnachtslieder singt. also für den Weihnachtsmarkt
ein Stand für Ruhe. Ein Gegenpol zu dem Stress und der hektik “etwas machen zu müssen”
Wäre ich nicht Pastorin, würde ich einen kleinen Bonbonladen betreiben. Bitte, bitte öffnet auf Eurem digitalen Weihnachtsmarkt einen Stand mit Liebesäpfeln, Zuckerwatte und sauren Schnüren! Herzlich Johanna
Ich glaube wir bräuchten noch einen Stand am Weihnachtsmarkt der hilft die Gräben zwischen den Impfbefürwortern und Impfgegnern zu überbrücken
Stille, sanfte Berührungen mit meditativer Musik , eine Tasse adve
Mit adventlich riechendem Tee oder warmer Kakao… 
Mich würde ein Stand mit Zeit, Spielen und Spazieren gehen anziehen und den möchte ich auch bieten. Ich wünsche mir einen Stand mit einer Tür, durch die ich gehen kann. Auf der anderen Seite erwarten mich mein Mann mit unserem Hund. Keiner von uns muss arbeiten und wir haben den ganzen Tag Zeit für einen irre langen Spaziergang und neue Brettspiele – zu zweit!
Aussergewöhnliches in wort u bild. Dinge, die die seele berühren. Dinge zum selbst staunen und weitergeben. So etwas würde mich interessieren.
Ich liebe gebrannte mandeln, Sterne Maronen, gefiltze Kleinigkeiten, Dinge aus Holz, Faires, Nachhaltiges, Musik, Spielzeug, Kinderbücher, …
Musik, alles was Mut machz, Wärme auch durch Schmalzkuchen und Punsch, Seelenwärmer, ein bischen Träumen von der wiedergewonnenn Leichtigkeit des Lebens
Für den Weihnachtsmarkt: Abgrenzung und nein sagen lernen, sich selbst priorisieren, auch wenn man dafür was absagen muss, und sich trotzdem gut fühlen
Gemeinsam Zeit zu verbringen, das zieht mich sehr an. Einfach die Zeit nehmen und andere Dinge liegenlassen. Anteil nehmen am gegenüber und mit Verständnis andere Einstellungen respektieren, was manchmal gar nicht leicht ist. 
Mich würden Stände anziehen, die Ruhe, Frieden, Besinnlichkeit verschenken würden. Das gibt es, finde ich, viel zu wenig und kommt auch viel zu kurz.
Mein Stand wäre voller Lichter, die für uns und mit uns leuchten. Er hätte Platz für meine Lieblingsmenschen: mit Gesprächen, lachen, singen, essen und trinken und gemeinsamen Beten würden wir alles genießen. Es wäre gemütlich, warm und jeder hätte Zeit. Zeit für sich, für die anderen und für Gott.
Musik – beruhigend, einstimmen, Traumstand – befreiend, Stressabbau durch positive Gedankenausrichtung, Ein Ort der Ruhe – um Gelasssen zu werden, aufatmen ohne Hektik, Ein Stand der kindlichen Vorfreude – um Advent und Weihnachten mit den Augen der Kinder wahrzunehmen, das Leben zu geniesen

3 Antworten auf „Sehnsuchtsbuden“

  1. Eine wunderschöne Weihnachtsmarktbude voller kleiner zauberhafter Tütchen mit Samen ist mein Wunsch. Samen der Hoffnung, Liebe, Zuversicht, Zusammenhalt, Friede, Ruhe, Kraft und allem was wir uns wünschen. Wir dürfen uns Samentütchen mit heim nehmen und den Samen sähen, hegen und pflegen und ihm beim Wachsen zusehen. Irgendwann können wir die Früchte ernten, davon zehren, Samen einlagern für schlechte Zeiten und mit Anderen teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.