…wie Milch und Honig

Die Osternachtsfeier in der „Traditio Apostolica“ des Hippolyt und der dritte Kelch

Die älteste, uns überlieferte Form der Osternachtsfeier findet sich in der sogenannten „Traditio Apostolica“, der „Apostolischen Überlieferung“ des Heiligen Hippolyt an der Schwelle vom zweiten zum dritten Jahrhundert. An die Taufe der Katechumenen in der Osternacht schließt sich gemäß dieses liturgischen Formulars die Eucharistiefeier an. Hippolyt nennt dort zu unserer Überraschung drei Kelche, die den Neugetauften dargereicht werden: ein Kelch mit Wasser, ein Kelch mit Wein und ein Kelch mit Milch und Honig. Wasser und Wein sind uns vertraut, auch wenn wir heute nur den einen Kelch kennen, in dem dem Wein etwas Wasser beigemischt wird. Aber erstaunlich ist der dritte Kelch mit dem Gemisch von Milch und Honig.

„…wie Milch und Honig“ weiterlesen