Und was nun?

Nachrichtenkonsum ist im globalen, digitalen Zeitalter eine Herausforderung. Denn: der psychologische Effekt des “negativity bias” sorgt dafür, dass sich negative Eregnisse viel wirksamer in unsere Weltsicht einprägen. Diesem Problem begegnet z.B. der sogn. “konstruktive Journalismus”.

Konstruktiver Journalismus fragt bei Berichterstattungen immer “Und was nun?” Er bleibt also nicht beim Darstellen eines Problems stehen, sondern thematisiert Lösungsansätze.

👀 Achte diese Woche auf positive Nachrichten oder auf konstruktiven Journalismus.

Teile mit uns positive Nachrichten, oder Nachrichten, die lösungsorientiert berichten.

5 1024x1024 - Und was nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.