Du* rettest

Du: nicht irgendwer – nicht ein*e andere*r.

Du kannst retten. Jeden Tag.

Die Eine schickt ein Schiff.

Der Andere engagiert sich für Hilfsbedürftige.

Und Du kannst das auch. Und Du bist nicht alleine.

Die vielen Rückmeldungen, die uns diese Woche erreicht haben, singen ein Lied davon.

Hier kannst Du nachlesen, was Rettung in der Netzgemeinde bedeutet.

~

Aus Euren Rückmeldungen ist dieser Psalm entstanden:

Du rettest

meinen Tag

mein Leben.

Du rettest mich aus

Ohnmacht

Verzweiflung

Erschöpfung

Krankheit.

Du rettest mich

bevor ich falle und

streckst mir die Hand entgegen.

Du rettest mich

unerwartet.

Wie oft warst du heute schon

mein Retter, meine Retterin?

Du traust mir zu

selbst zum Retter

oder zur Retterin zu werden.

Im Großen,

Weltbewegenden.

Im Kleinen,

Unscheinbaren.

Danke für dein Vertrauen,

mein Gott.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.