Leuchtfeuerwerfen

Heilige sind wie Fenster, durch die Gottes Licht scheint. Sie werfen Leuchtfeuer in unsere Welt. Sie erzählen im Dunkel vom Licht. Ihre Leuchtkraft ist das Machen, nicht das Reden. Im Schimmerschein der Heiligen fangen unsere Augen zu glänzen an und wir erinnern uns: Ich bin ja selbst Leuchtfeuerwerfer*in.

Kopie von Montag 1.7. 1024x1024 - Leuchtfeuerwerfen
Auf dem ersten Platz der DA_ZWISCHEN-Heiligen landete der Heilige Franz von Assisi. Seine Markenzeichen: nachhaltig, empatisch, widerspenstig, demütig, menschennah, schöpfungsliebend, friedensstiftend.

Wir haben die DA_ZWISCHEN-Community gefragt, welche Heiligen für sie wichtig ist. Daraus hat sich eine TopTen-Liste ergeben. Da wir uns als ökumenische Community verstehen, haben wir uns auch über die zurückhaltenden Aussagen von denen gefreut, die nichts mit der Heiligenverehrung anfangen konnten. Doch bei den Unterschieden wurde trotzdem immer wieder deutlich: Menschen, die ein tiefes Gottvertrauen und mutigem Einsatz für die Mitmenschen vorleben, diese Menschen sind für uns Heilige. Ihre Leuchtkraft ermutigt uns, im Alltag selbst zu leuchten. Dabei geht es nicht um ein „Höher, Schneller, Weiter“, dann viele Heilige haben eine stinknormale Lebensgeschichte. Sie haben dann in entscheidenden Momenten, das Unerwartete getan: Sie haben in der Nacht des Lebens ein Leuchtfeuer – manchmal auch einfach ein Kerzchen entzündet.

Hier die TOP TEN:

1. Hl. Franziskus
2. Hl. Antonius
3. Hl. Maria
4. Hl. Teresa von Avila
5. Hl. Christopherus
6. Hl. Mutter Teresa
7. Hl. Elisabeth
8. Hl. Martin
9. Hl. Katharina von Sienna
10. Hl. Josef

Wir haben hier einige Beiträge der Community zu unserem Lieblingsheiligen Franziskus zusammengestellt:

Sein Einsatz für Arme und Kranke beeindruckt mich.

Seine Liebe zur Schöpfung, seine Demut, Zuwendung zu Armen und Kranken, sein Mut, Christus radikal nachzufolgen

meine Tochter hat ihn als Namenspatron

Seine unbedingte Liebe zu Gott und den Menschen stellt er über Besitz

Er verbindet für mich die Liebe zur Schöpfung, einen Ressourcen schonenden Lebensstil, Sinnerfüllung im Sein und nicht im Haben und Zuwendung zu den Armen. Bei den Problemen unserer Welt also ganz aktuell.        

Der heilige *Franziskus* begleitet mich schon seit einigen Jahren. Sicher auch, weil die Franziskaner in unserer Gemeinde tätig sind. Das letzte Jahr war sehr geprägt von ihm. Ich war zweimal in Assisi. Für mich ein faszinierender wundersamer Ort 🥰 hier spüre ich die Gegenwart von Franziskus noch heute. Außerdem hat er meine Gebete erhört und mir letztes Jahr bei meiner Bachelorarbeit beigestanden, wo ich selber keinen Ausweg mehr gesehen habe. Und im Oktober war die Franziskanische Jugendwallfahrt bei uns in Werdohl. Für rund 60 Jugendliche habe ich ein Wochenende ganz unter dem Motto Franziskus und der Sonnengesang vorbereitet und durchgeführt

Franziskus und sein Leben in Armut. Das würde ich mir wieder mehr wünschen in dieser ausgeprägten Konsumgesellschaft.

weil reiches für armes Leben eingetauscht, Sonnengesang, Tiere…

….die Kirche von innen her erneuern. …nicht dagegen arbeiten, aber Seins dagegen setzten und zeigen, dass andere Wege lebbar sind.           Ich fahre seit mindestens 20Jahren nach Asissi. Habe mich sehr mit Francesco auseinander gesetzt. Ich schätze seine absolute Hingabe und Treue zu Gott. Und auch seine Treue und Liebe zur Schöpfung und für alles was darauf kreucht und fleucht. Ein Vorbild für uns alle

verrückt, geerdet, rebellisch, nah am Evangelium

Der hl. Franziskus…gerade in der jetzigen Zeit, in einer Kirche die an manchen Stellen hart wird, zeigt Franziskus auf was wir uns beschränken können…beGEISTert durch das Leben gehen, immer mit Blick auf IHN in einer Franzikanerpfarrei aufgewachsen begleitet mich dieser Heilige von Kindesbeinen an. Gott in der ganzen Schoepfung, in jedem Geschoepf zu finden, ist fuer mich beeindruckend.

Und der Schutzheilige schlechthin zur Zeit ist wohl der Heilige Franziskus! Wahrscheinlich würde er freitags bei den Demos mitlaufen und wäre Gretas bester Freund.

Für mich ist der HL. Franziskus von Assisi der Heilige Seine Einstellung und sein Umgang mit Mutter Erde mit ihren GeschöpfenMensch u. Tier in seinem Sonnengesang ist alles benannt von Bruder Sonne bis zum Bruder Tod Und seid 25.Jahren gehöre ich einer Leihengemeinschaft der FranziskanerinnenSalzkotten an

Wegen seiner starken Verbundenheit zur Schöpfung, Natur,ich mag den Sonnengesang sehr    

Für mich ist der Hl. Franziskus ein Heiliger, der mich schon seit vielen Jahren wichtig ist. Seine Liebe zur Schöpfung, seine Art zu leben, sein Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit kann uns gerade heute wieder zum Vorbild werden

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.