Lust auszubrechen?

Ein stinknormaler Montag in einer stinknormalen Woche, dazu in einer Zeit, die wenig Abwechslung bietet. Lust auszubrechen?


Wir machen uns diese Woche die Welt, wie sie uns gefällt: bis mittags im Schlafanzug, Eis zum Frühstrück, zum Einkaufen eine rote Nase über die Maske ziehen, die Kolleg:innen in der Videokonferenz zum Lachen bringen, …
Schick uns deinen Pippi-Langstrumpf-Moment als Nachricht oder gerne auch ein Bild.

6 Antworten auf „Lust auszubrechen?“

  1. Arbeite ehrenamtlich mit Inhaftierten. Hatte gestern einen Anruf von einem alten Bekannten, der auch suizidgefährdet ist. Als ich über eine lustige Sache lautstark lachen musste, meinte er: Ich kann mir noch so gut dein lachendes Gesicht vorstellen, als wir zusammen im Gesprächskreis saßen. Das tut soooo gut!

  2. Ich schreibe Büttenreden und lade Freunde und Familie ein zum Zoom-Zunftabend! Dichten verdichtet – und Verse schmieden zwingt zu “alternativen Formulierungen”, die oft humorvoller sind, als der Sachverhalt, den sie beschreiben…

  3. Hab’ gerade keinen Pippi-Langstrumpf-Moment, aber bin gestern auf ein Gebet gestoßen, das diesen Geist atmet! 🙂

    Gott!
    Heute werde ich Funken sammeln.
    Au ja!
    Ewige!
    In meinen Straßen hin bis zum Rand der Welt.
    Sie aus ihren Verstecken locken.
    Halleluja!
    Mich verbinden mit allem, was sucht.
    Um mich herum un in mir selbst.
    Au ja!
    Zurücklieben, was verstreut war.
    Finden, was gefunden werden will.
    Halleluja!

    (Christina Brudereck)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.