Ich über mich

ÜBERRASCHEND gott | vierte Woche

Vierte Woche: Du bist dran 🙂 

Lies mal durch!

(Mit Klick auf ein Bild, öffnet sich eine Vergrößerung)

Sprich mal mit gott!

Hilf mir, mich von Dir her zu sehen und zu verstehen. Lass mich die Kraft der Veränderung entdecken, die aus dieser Vision von Würde, Rettung und Gemeinschaft mit Dir hervortritt.

lass dich mal ÜBERRASCHEN

_erstens
Der “Seher” der Offenbarung gibt die Frage nach der Identität zurück. Gott selbst gibt Auskunft. Ich versuche mich in diesen Blick Gottes auf mich hinein zu versetzen. Wie sieht Gott mich?

_zweitens
Ich gehöre zu den Menschen, denen Jesus Christus wichtig ist. In der Geschichte beschreibt der “Älteste” die Menschen durch ihre Geschichte und ihre Sammlung um das Lamm, um Jesus Christus herum – und er gibt eine Verheißung. Welche Sehnsucht entsteht in mir, wenn ich die Bilder in mir entstehen lasse? Welche Bilder, Sorgen, Hoffnungen… steigen in mir auf, wenn ich mich aus dieser Perspektive betrachte?

_drittens
Wie müsste ich sein, damit andere mir ansehen, wer ich bin und woraus ich lebe? Wer bin ich – hier am Ort, für die anderen? Was kann ich dazu beitragen, dass ich selbst und andere mich sehen, wie Gott mich sieht?

sprich mal mit gott
Ich vertraue mich Gott an – mit meiner Würde und mit meinen Begrenzungen. Ich bitte ihn, mich nach seinem Bild zu formen, damit ich das Leben habe und andere durch mich.

Lass mich Kraft schöpfen aus dem Blick auf die Menschen, die vor mir geglaubt haben – und durch den Blick auf Jesus Christus.

Tausch dich mal aus!

Mach dir ein paar Notizen für dich – und überlege dir, was du in deiner Gruppe teilen möchtest. Erzähl von deinem Haus und von deinen Erfahrungen, die du mit den Impulsen gemach hast.


in deiner Gruppe kannst du dich austauschen.

Hier kannst du deine Gruppe betreten und direkt loslegen.
Du musst dazu angemeldet sein.

Wenn du dir nochmal anschauen möchtest, wie unser Vorschlag für deine Woche mit ÜBERRASCHEND gott aussehen könnte und welche Tagesstruktur wir dir anbieten, klick HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.