Barmherzigkeit anziehen

“Christus als Gewand anziehen” (Gal 3,27) nehmen wir diese Woche ganz konkret: wir kleiden uns bewusst mit dem Handeln Jesu: 100% Barmherzigkeit. Wie sieht das konkret aus? So geht’s:

Digitale Werke der Barmherzigkeit6 1024x1024 - Barmherzigkeit anziehen

In Matthäus 25, 31-46 erzählt Jesus, wie sich der Himmel öffnet: Ein Herz für die geringsten Geschwister haben. In 6 Beispielen macht Jesus klar, was Barmherzigkeit in seiner Zeit ganz konkret bedeutet.

  1. Durstigen zu trinken geben
  2. Fremde aufnehmen
  3. Nackte bekleiden
  4. Kranke besuchen
  5. Hunrige speisen
  6. Gefangene besuchen

Aus diesen 6 Werken der Barmherzigkeit haben sich im Laufe der frühen Kirche die Sieben Werke der Barmherzigkeit entwickelt (ergänzt durch das Werk “Tote begraben” Lactantius im 3. Jh.).

Frage dich diese Woche bewusst: Was bedeuten diese Werke für deine Welt und für unsere heutige Zeit? Suche dir eines der 6 aus und handle bewusst danach. Erzähle uns gerne hier oder per Messenger von deinen Erfahrungen.

Digitale Werke der Barmherzigkeit1 1024x1024 - Barmherzigkeit anziehen
Das Kirchenfenster (Rose der Barmherzigkeit) befindet sich im Freiburger Münster und bildet die 6 Werke der Barmherzigkeit nach Matthäus 25 ab. Das Fenster gehört zu den ältesten und kostbarsten Werken des Freiburger Münsters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.