Ach, wie schade!

Zum zweiten Mal geht ein Jahr zu Ende, das anders war, als geplant.
Immer wieder mussten in den letzten Wochen und Monaten Pläne über den Haufen geworfen und Veranstaltungen abgesagt werden. Feste konnten nicht gefeiert werden und wichtige Ereignisse konnten nicht wie erhofft stattfinden.

Mensch8 1024x1024 - Ach, wie schade!

Das ist so schade.
Was hätte alle sein können?
Welchen nicht erlebten Momenten trauerst du noch nach?

Lass uns unser Bedauern zusammentragen.
Wenn du magst, schreib hier etwas von deinen nicht erlebten Momenten auf

Eine Antwort auf „Ach, wie schade!“

  1. Den 80-sten Geburtstag meiner Schwester wollten wir als großes Treffen möglichst aller Familienmitglieder feiern. Alles war vorbereitet. Hostel gebucht, Verpflegung organisiert, persönliche Beiträge für das Geburtstagskind ideenreich zusammengetragen und dann – 1 Woche vor dem Fest: Absage! weil Coronabeschränkungen kein ZUusammentreffen erlaubten. Ach wie Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.